< Zurück zur Übersicht

Panthers Academy startet das Abenteuer 2. Liga

, Uhr

Das Abenteuer 2. Liga startet direkt mit einem Niedersachsen-Derby: Am Donnerstag, 3. Oktober, ist die Panthers Academy Osnabrück bei Eintracht Braunschweig zu Gast. Um 18 Uhr beginnt die Saison für das Farm-Team der GiroLive-Panthers. Die Partie wird in der Lindenhalle in Wolfenbüttel ausgetragen.

16 Spiele, 16 Siege: In der Regionalliga Nord war der Osnabrücker SC das Maß aller Dinge. Doch Trainerin Constanze Wegner weiß, dass in dieser Saison der Klassenerhalt an erster Stelle steht. In der 2. DBBL Nord sollen überwiegend die jungen deutschen Spielerinnen Verantwortung übernehmen.

Das Meisterteam ist auch fast komplett zusammengeblieben. Annemarie Potratz (22 Jahre), Esther Borchers (21), Julia Dzeko (22), Michelle Müller (26), Clara Schwartz (23) und Katrin Sokoll-Potratz (48) wissen genau, was in der 2. Liga auf sie zukommen wird. Tessa Strompen (17) hat schon für Braunschweig und Osnabrück in dieser Liga gespielt, Frieda Bühner (15) hat im Frühjahr ihre ersten Bundesligaminuten absolviert, und auch Merve Silik (18) war 2017/2018 für die GiroLive-Panthers aktiv. Marie Ovelgönne (20) und Kira Wietheuper (19) wagen den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung, genau so wie Larissa Ellermann (25) aus Bielefeld. Sie ist einer der beiden Zugänge und soll die Panthers Academy unter dem Korb verstärken. Emma Eichmeyer (19) ist fester Bestandteil des Erstliga-Teams, wird aber auch Einsätze im Unterhaus haben.

Zweiter Zugang ist die Amerikanerin Cierra Coffin (25). Ihr Mann Marck Coffin ist aus Österreich nach Münster (ProB) gewechselt. Über die österreichische Panthers-Spielerin Kata Takács kam der Kontakt zustande. Die quirlige Aufbauspielerin hat UBI Graz zur Meisterschaft geführt und war MVP der Finalserie.

Der erste Gegner, Eintracht „LionPride“ Braunschweig, hat seinen Startplatz in der 1. DBBL abgegeben, um eine Klasse tiefer die Talente aus Braunschweig und Wolfenbüttel besser fördern zu können. Den Kern des Teams bilden acht Nachwuchsspielerinnen der Jahrgänge 2000 bis 2004. „Für das nachhaltige Ausbildungskonzept werden diese Talente optimal in der zweiten Liga gefördert und sollen so wieder an Erstliganiveau herangeführt werden“, hieß es in der Pressemitteilung. Unterstützung erhalten diese Talente von der Schweizerin Shannon Hatch (25), der Britin Harriet Ottewill-Soulsby (24), Laina Nicole Snyder (23, USA) und Toshua Renea Leavitt (22). Veronika Slazyk (28) ist die erfahrenste Spielerin im Kader von Trainer Christian Steinwerth.

In den Testspielen hat sich Toshua Leavitt als schwer zu stoppende Spielerin erwiesen. Auch jüngst im Pokal gegen den Erstligisten Hannover (62:81) war sie mit 25 Punkten wieder beste Scorerin. Die Testspiele gegen Halle, Rotenburg und Bamberg haben zudem deutlich gemacht, dass Braunschweig ein sehr starkes, ausgeglichenes Team beisammen hat.

 

Details

Uhrzeit
Uhr

Ansprechpartner

Location